Skip to main content

NEWS und INFOS aus unserem Haus


Die Welt des Metallbauers hautnah erleben

Als Praktikant mittendrin!

  • April 2024

„Die Laserschneidtechnologie ist besonders faszinierend. Es ist unglaublich, zu sehen, wie präzise und schnell die Maschinen arbeiten können“, erzählt Maik-Noel begeistert.

Unser Schülerpraktikant Maik-Noel tauchte zwei Wochen lang in die faszinierende Welt des Metallbaus ein und war dabei aktiv in unserem Produktionsprozess eingebunden. Unter Anleitung unseres Experten-Teams konnte er nicht nur sein handwerkliches Geschick unter Beweis stellen, sondern auch wertvolle praktische Erfahrungen sammeln.

„Eine Ausbildung als Metallbauer kann ich mir nach meinem Schulabschluss wirklich gut vorstellen“, so das Fazit von Maik-Noel am Ende seines Praktikums.

Wir freuen uns über so viel Begeisterung und wünschen alles Gute für die weitere schulische Laufbahn.


Wir erhöhen unsere Laserkapazität für Sie!

Investition in eine neue Laserschneidanlage TruLaser 5030 fiber

  • Februar 2024

Mit unserer neuesten Investition in diese Produktivmaschine mit Festkörperlaser erweitern wir unseren Lasermaschinenpark für Sie.

Ihre individuellen Wünsche aus Metall können wir damit noch smarter und produktiver umsetzen. Die hohe Maschinendynamik gewährleistet Ihnen minimale Teilekosten bei ausgezeichneter Teilequalität.

Unsere neue TruLaser 5030 fiber verfügt über:

  • Arbeitsbereich: 3.000 x 1.500 mm
  • Laserart: Festkörperlaser 8.000 W

    Schneidleistung:
 Baustahl:      bis 25 mm
 Edelstahl:  bis 40 mm
 Aluminium:  bis 25 mm
 Kupfer:  bis 16 mm
 Messing:  bis 10 mm


Gerne sind wir für Sie tätig und freuen uns auf Ihre Anforderungen!


Herzlichen Glückwunsch

25 Jahre engagiert im Engelbrecht-Team

  • Januar 2024

Nach 25- jähriger Betriebszugehörigkeit konnte Thoms Gläser jetzt auf einen erfolgreichen Werdegang in unserem Unternehmen zurückblicken.

Wir gratulieren herzlich zu diesem Jubiläum und sagen DANKE für langjährige Loyalität und engagierte Mitarbeit.

Thomas Gläser verstärkt seit 05.01.1999 kompetent und umfassend unsere Abkantabteilung und stellt sich dort täglich neuen Herausforderungen. Filigrane Kleinteile sind dabei seine Favoriten.

„An meinen ersten Tag kann ich mich gut erinnern“, erzählt der Jubilar mit einem Lächeln und weiß von einigen Anekdoten und Gegebenheiten aus seinem langen Arbeitsleben zu berichten.

„Von Anfang an war ich in der Abkantabteilung tätig und habe dort den enormen Wandel der Technik in 25 Jahren hautnah miterlebt. Die Arbeit und das Umfeld machen mir nach wie vor viel Freude.“

Wir wünschen Herrn Gläser weiterhin alles Gute und freuen uns auf noch viele Jahre gemeinsamer Zusammenarbeit und tatkräftiger Unterstützung.


Werfen Sie einen Blick hinter unsere Kulissen

und verfolgen Sie die Fertigung einer engelbrecht-Zettelbox.

  • November 2023

Von der Idee zum Produkt!

Junge Talente zu Besuch!

Angehende Fachkräfte erkunden die engelbrecht-Welt

  • November 2023

In einer spannenden Exkursion erhielten 12 junge Menschen einen exklusiven Einblick in unsere Fertigung.

Während eines Firmenrundgangs konnten die interessierten Azubis präzise Materialbearbeitung in Aktion erleben.

So erfuhren sie High-End-Lasertechnologie hautnah und sahen dabei zu, wie komplexe Formen und Schnitte mit höchster Genauigkeit realisiert wurden.

Sie verfolgten wie Bleche mithilfe hochmoderner Abkanttechnik in exakte Winkel gebogen wurden und komplexe Baugruppen vor ihren Augen durch manuelle oder automatisierte Schweißverfahren entstanden.

Die Nachwuchstalent zeigten sich beeindruckt von der eingesetzten, fortschrittlichen Technologie.

Wir freuen uns über so viel Begeisterung und wünschen den angehenden Fachleuten für ihre berufliche Zukunft alles Gute.


Es darf gratuliert werden!

Wir sind stolz auf unsere langjährigen Mitarbeiter

  • August 2023

Jahrzehnte im selben Unternehmen arbeiten? Wo gibt es das heutzutage noch?

Bei uns!

Und darauf sind wir mächtig stolz! In diesem Jahr konnten wir gleich zwei besondere Jubiläen feiern.

Am 01.06.1998 startete Oliver Kramme seine berufliche Laufbahn bei uns. Seit einem Vierteljahrhundert ist er nun fester Bestandteil unseres engelbrecht-Teams.

Komplexe Schweißbaugruppen sind sein Spezialgebiet. „Ich mag die vielfältigen Herausforderungen und die moderne Ausstattung, die mir mein Arbeitsplatz bietet“, betont Oliver Kramme.

Thorsten Redeker konnte am 01. August 2023 auf stolze 40 Jahre Firmenzugehörigkeit zurückschauen. 1983 startet er seine Ausbildung zum Schlosser bei uns und ist heute aus unserem Team nicht mehr wegzudenken.

Schon seit vielen Jahren ist Thorsten Redeker für unsere Kunden der kompetente Ansprechpartner, wenn es um Terminangelegenheiten geht. Er kennt das engelbrecht-Unternehmen wie kaum ein anderer. Durch seine Erfahrungen und versierten Fachkenntnisse obliegen ihm auch leitende Funktionen bei der Urlaubsvertretung.
„Mir gefällt, was ich tue“, fasst Thorsten Redeker seine jahrzehntelange Firmenzugehörigkeit zusammen.

Wir stoßen an auf unsere beiden Jubilare und sagen DANKE für Engagement, Loyalität, und Treue und freuen uns auf weitere Jahre der Zusammenarbeit.


Es wird gebaut!

Ein neuer Sozialtrakt für unsere Mitarbeiter entsteht

  • Juli 2023

Bereits Anfang des Jahres rollten die Bagger und die Erdarbeiten begannen.

Seit Monaten wächst nun der Anbau eines großzügigen Sozialtrakts. Es entstehen helle, lichtdurchflutete Räume mit modernen Umkleiden, Duschen und ansprechendem Aufenthaltsraum. Alles, was eine Arbeitspause schöner macht und das Umfeld positiv gestaltet.

Im Herbst sollen die Räume bezugsfertig sein. Wir freuen uns darauf!


Auf Stippvisite in unserem Unternehmen

Zukunftstag 2023

  • April 2023

Ein abwechslungsreicher, produktiver Tag ging für den Schüler Jano Ahlert heute zu Ende. 

Er schaute im Rahmen des diesjährigen Zukunftstages hinter die Kulissen unseres Unternehmens. Bei einer Firmenvorstellung und einem Rundgang erhielt er zunächst erste interessante Einblicke und konnte sich von der Vielseitigkeit der diversen Tätigkeitsbereiche ein Bild machen.

Schließlich ging es in die Praxis.

Jano erlebte das umfangreiche Berufsfeld des Metallbauers hautnah und konnte selbst tätig werden.

Er konstruierte am Computer das Modell eines Hubschraubers und begleitete die einzelnen Fertigungsschritte, wie lasern, gravieren und schweißen durch die Produktion. Schließlich hielt er „sein Werk“ stolz in den Händen und konnte es mit nach Hause nehmen.


Weiterer Einsatz von erneuerbarer Energie

Ökologischer Fußabdruck verbessert

  • Januar 2023

Ab sofort nutzen wir auch die Kraft der Sonne zur Energiegewinnung und stellen uns damit einmal mehr der gesellschaftlichen Herausforderung zur Reduzierung der CO2-Werte.


Schnelle und flexible Bearbeitung Ihrer Rohre und Profile

Zusätzliche TruLaser Tube 5000 fiber ab sofort für Sie im Einsatz

  • November 2022

Rohre und Profile sind elementare Bestandteile komplexer Konstruktionen. Unter anderem in Möbeln, Maschinen, im Ladenbau oder in der Klimatechnik finden lasergeschnittene Profile Anwendung.

Mit unserer Erweiterungsinvestition in das neue Rohrlaserbearbeitungscenter TruLaser Tube 5000 fiber sind wir für Ihre Ansprüche an Rohre und Profile bestens gerüstet.

Der verbaute Festkörperlaser garantiert dabei eine wirtschaftlich kurze Bearbeitungszeit für eine große Bandbreite an Ihren Rohren und Profilen.

Außerdem sind weitere Folgeprozesse in dieser neuen Maschine integriert. So können in einer Aufspannung neben dem Konturschnitt Fließbohrungen oder Gewindeformen problemlos eingebracht werden.

Für Sie als Kunde bedeutet das

  • eine Reduzierung der unterschiedlichen Arbeitsschritte,
  • höhere Flexibilität und
  • damit verbunden eine Verringerung der Teilezeit.

Ein Gewinn auf ganzer Linie! Nutzen Sie diese neuen Möglichkeiten!


90 Jahre geballte Engelbrecht-Power

Danke für Arbeitsleistung und Verbunden

  • Oktober 2022

Auf insgesamt 90 Jahre Betriebszugehörigkeit können in diesem Jahr drei unserer Mitarbeiter zurückblicken.

Axel Kuhlmann, Nikolai Banmann und Frank Bautz sind seit Jahrzehnten fester Bestandteil unseres Teams.

Axel Kuhlmann startete am 01.08.1982 seine berufliche Laufbahn mit einer Ausbildung zum Schlosser in unserem Hause. Seit beachtlichen 40 Jahren ist er Mitglied in unserer engelbrecht-Mannschaft. Dabei übernahm er verantwortungsvolle, wechselnde Aufgaben. Heute ist Axel Kuhlmann für die komplexe Materialkoordination tätig und arbeitet eng mit dem Einkauf zusammen. Sein Denken und Handeln zeichnet sich durch Fachkompetenz und Engagement aus.

Bereits seit 25 Jahren gehört Herr Nikolai Banmann verlässlich zum professionellen Team. Er startete seine Laufbahn mit einer Ausbildung zum Metallbauer bei uns. Im Jahre 2001 schloss er diese mit Erfolg ab. Danach einigte man sich schnell auf ein Anschlussarbeitsverhältnis. Durch seine Zielstrebigkeit stieg er zum versierten Mitarbeiter in der Laserabteilung auf. „Mir gefällt meine abwechslungsreiche Arbeit und das familiäre Umfeld“, so Nikolai Banmann.

Frank Bautz feierte am 15. Oktober sein silbernes Dienstjubiläum. Seinen Einstieg in unser Familienunternehmen fand er in der Laserabteilung. Dort ist er mit großem Geschick bis heute als sachkundiger Maschinenführer tätig. „Ich war begeistert von der modernen Lasertechnik, die hier im Hause schon zu damaliger Zeit eingesetzt wurde,“ so der Jubilar. „Nach wie vor fasziniert mich diese Technologie, mit der ich täglich umgehen darf.“

Die Geschäftsführer gratulierten den drei langjährigen, treuen Mitarbeitern im Rahmen einer Feierstunde und überreichten das traditionelle Dankeschön-Geschenk.


Unser Maschinenpark erhält Zuwachs

Automatisierte Schweißzelle aus dem Hause Trumpf für Ihre hohen Anforderungen auch bei kleinen Losgrößen

  • August 2022

Ab sofort steht Ihnen für Ihre Produkte die Lichtbogenschweißzelle TruArc Weld 1000 zur Verfügung.
Ausgestattet mit

• einer Schweißquelle aus dem Hause Fronius,
• einem sechsachsigen kollaborativen Roboter und
• einem 3D-Schweißtisch

garantieren wir Ihnen präzise Schweißprozesse für beste Ergebnisse.

Bereits für Ihre kleinen Losgrößen ist diese Schweißmaschine wirtschaftlich attraktiv und entspricht dabei höchsten Qualitätsansprüchen.

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen und Bestellungen!


Unsere Beiträge zum effektiven Umweltschutz

Ausstoß von Schadstoffen weiter reduziert

  • Juli 2022

Als Familienunternehmen mit einer 150-jährigen Tradition sind uns Umwelt- und Klimaschutz ein besonderes Anliegen.

Wir betrachten sie als einen wichtigen Teil unserer Firmenphilosophie und sind uns der gesellschaftlichen Verantwortung bewusst.

Unsere neuesten Projekte:

  • Durch die Integration von Elektro- und Hybridfahrzeugen in unserer Fahrzeugflotte leisten wir aktuell einen sinnvollen Beitrag zum Umweltschutz. Wir reduzieren dadurch die CO2-Emmision und schonen fossile Brennstoffe.
  • Auf unserem Firmengelände installieren wir E- Ladestationen, um die Elektromobilität zu unterstützen.

Darüber hinaus waren in den letzten Jahren umfangreiche Maßnahmen zum effektiven Umweltschutz Teil unserer Aufgabenpalette. Unter anderem konnten folgende Vorhaben verwirklicht werden:

  • eine umweltverträglichere Produktion durch die stetige Investition in deutlich energieeffizientere Laseranlagen,
  • flächendeckende Umrüstung auf LED-Leuchten,
  • erhöhter Wärmeschutz durch umfangreiche Dachsanierung,
  • Einsatz von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen zur Stromgewinnung,
  • Ressourceneinsparung durch Vermeidung von Abfällen bzw. das bewusste Recycling der Produktionsabfälle.

Wir sehen den Umwelt- und Klimaschutz als einen ständigen Prozess und werden unsere Ziele auch in Zukunft kontinuierlich verfolgen.


Von der Schulbank an die Werkbank

Einblick in den Arbeitsalltag eines Metallbauers

  • April 2022

Die beiden Schüler*innen Liara Ahlert und Leandro Citaku wechselten für den „Zukunftstag“ von ihrem Klassenzimmer in die Büros und Hallen unseres Familienunternehmens.

Wie sieht der Arbeitstag eines Metallbauern aus und was tut sich unter dem Dach eines Laserlohnfertigers?

Diesen Fragen gingen die beiden Tagespraktikanten nach.

Bei einem Betriebsrundgang konnten sie erleben, wie aus einer Idee und einer technischen Zeichnung in den unterschiedlichen Arbeitsschritten ein komplexes Gesamtbauteil wurde.

Die beiden Schüler*innen zeigten sich beeindruckt und durften auch selber Hand anlegen. So personalisierten sie ihre Trinkbecher durch Lasergravur mit Ihrem Namen und erstellten ein Flugzeug aus vielen gelaserten Einzelteilen als Erinnerungsstück.

„Ein rundherum gelungener Zukunftstag“, da waren sich beide Praktikanten einig.


Der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Wittekindsland, Thomas Brinkmann (v.l.) und Herr Obermeister Wolfgang Schäkel der Innung des Metallhandwerks Kreis Minden-Lübbecke überreichen die Jubiläumsurkunde an Ralf Ossenschmidt-Engelbrecht, Petra Engelbrecht und Fertigungsleiter Carsten Friedrich.

Bild: Pressebüro Christian Weber

In 150 Jahren von der Dorfschmiede zum Hightech-Laserbetrieb

Die Kreishandwerkerschaft gratuliert zu diesem besonderen Jubiläum

  • Dezember 2021

Mit ein wenig Stolz schauen wir in diesem Jahr auf eine lange Firmengeschichte zurück. Die Anfänge beginnen 1871, als Hermann Heinrich Engelbrecht aus Bünde stammend, sich in Getmold mit einer Dorfschmiede selbstständig machte. Den Grundstein für den heutigen Laserfachbetrieb legte Helmut Engelbrecht in der 4. Generation, als er in den 1980er Jahren mutig aber zukunftsorientiert in die noch junge Lasertechnologie einstieg.

In fünf Generationen entwickelte sich somit der Familienbetrieb von einem regionalen Schmiedebetrieb mit Hufbeschlag, über Landmaschinenhandel zum heutigen modernen Hightech-Unternehmen als Spezialist für Laser-, Abkant-, und Schweißteile.

Der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Wittekindsland, Herr Thomas Brinkmann, sowie Herr Obermeister Wolfgang Schäkel der Innung des Metallhandwerks Minden-Lübbecke gratulierten zu diesem besonderen Jubiläum und überreichten eine Urkunde an die Geschäftsführung Petra Engelbrecht und Ralf Ossenschmidt-Engelbrecht.

Bei einem gemeinsamen Firmenrundgang mit der Geschäftsleitung und dem Fertigungsleiter Herrn Carsten Friedrich konnten sich die Gäste ein Bild von dem umfangreichen Know-how und der top ausgestatteten Produktionsstätte machen.

Die Besucher waren beindruckt von dem hochmodernen und vielschichtigen Maschinenpark

In einer kleinen Feierstunde blickte man gemeinsam auf die Historie zurück, die im Laufe der Zeit viele positive Entwicklungsschritte durchlaufen hat.

„150 Jahre Firmengeschichte sind etwas sehr Besonderes. Nur wenige Betriebe können auf eine so lange Tradition zurückblicken“, merkte Thomas Brinkmann an. „Das Unternehmen hat im Bereich der Lasertechnik, aber auch in der Qualitätssicherung immer eine Vorreiterrolle eingenommen“, führte er weiter aus.

Die Geschäftsleitung betonte in ihren Dankesworten die starke und traditionelle Verbindung zum Handwerk und zur Region und schaut voller Zuversicht in die Zukunft.


Weichen für die Zukunft gestellt!

Investition in den hochmodernsten Laservollautomat aus dem Hause Trumpf

  • August 2021

Unsere aktuelle Investition in die Laseranlage TruLaser Center 7030 macht unsere Produktion für Ihre Wünsche noch wirtschaftlicher, effizienter und präziser. 

Der neue Laservollautomat definiert den Prozess der Laserbearbeitung neu.

Leistungsstark und hochdynamisch werden Ihre individuellen Vorstellungen aus Stahl und Edelstahl in den Stärken 1 bis 6 mm professionell geschnitten und sortiert.

Besonders große Stückzahlen lassen sich wirtschaftlich und in einem sicheren Prozess bearbeiten. 

Die Auflage des Rohmaterials auf Bürstentischen ist vor allen Dingen für empfindliche Werkstücke und Kleinteile ein enormer Vorteil. Kratzer oder Spritzer auf der Unterseite verbleiben. Hinzu kommt die effektive Anbindung an das Materiallager. 

Testen Sie uns und unsere Leistungsfähigkeit für Ihre Serienprodukte und Großaufträge!


Seit 25 Jahre Teil unseres Teams

Das silberne Dienstjubiläum konnten gleich zwei Mitarbeiter feiern

  • Juli 2021

Herr Andreas Dik begann am 15. April 1996 seine Tätigkeit in unserem Hause und wurde zunächst als Maschinenbediener in der Laserabteilung eingesetzt.

Die Technik und die Arbeit an den Hightech-Anlagen beeindruckten ihn vom ersten Tage an. Er stellte sich gern den ständig neuen Herausforderungen und hat sein Wissen im Laufe der Jahre bei den unterschiedlichen, stets modernsten Lasermaschinen anwenden können. Heute setzt Herr Dik sein Knowhow und seine Erfahrungen in der Zerspanung ein. Das interessante und spannende Arbeitsumfeld gefällt ihm.

In seiner Freizeit werkelt der Jubilar gerne an seinem Auto, bekocht an den Wochenenden seine Familie und hat Spaß daran, neue Rezepte auszuprobieren.

Auf Empfehlung von Herrn Dik begann Herr Viktor Feer am 22. Juli 1996 seine berufliche Laufbahn bei uns.

Seinen Einstieg fand auch er in der Laserabteilung. Dort wurde er als Maschinenführer eingesetzt. Schnell erwarb sich Herr Feer Kenntnisse in der Handhabung der modernen Anlagen.

Heute ist er ein Spezialist für die exakte Laserbearbeitung von Rohren und Profilen.

„Ich mag meine Arbeit. Besonders abwechslungsreiche Kleinserien sind mein Ding,“ äußert sich Herr Feer über seine Tätigkeit.  

Entspannung findet der 51-jährige Pr. Oldendorfer vor allen Dingen in der Natur und in Kroatienurlauben. Die Familie bildet seinen sozialen Mittelpunkt.

Die Geschäftsleitung gratulierte den beiden Jubilaren zu ihren silbernen Arbeitsjubiläen und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit. Die Kollegen und die Handwerkskammer OWL schlossen sich mit guten Wünschen an.


Wittlager Kreisblatt vom 23.02.2021

Früher Dorfschmiede, heute Lasertechnik

  • Februar 2021

Um den Zeitungsbericht des Wittlager Kreisblattes lesen zu können,
wollen Sie bitte auf das Bild klicken.


Schnell, effizient, vollautomatisch

Biegen bei hohem Qualitätsansprucht

  • Januar 2021
Mit unserer neuen automatischen Biegezelle TruBend Cell 5170 aus dem Hause Trumpf bieten wir Ihnen ab sofort eine ideale High-Tech-Lösung.

Kleine oder große Werkstücke, Serien oder geringere Losgrößen, einfache oder komplexe Teile -
dieses breite Teilespektrum biegen wir für Sie mit exakten Winkeln und bei konstant hoher Qualität.

  • Technische Daten:

    Max. Bauteilegröße:      2.000 x 1.000 mm
    Max. Bauteilgewicht:     40kg
    Min. Blechdicke:           0,7 mm
    Presskraft:                   1.700 kN

     


Die Geschäftsleitung gratulierte den beiden Jubilaren in einer Feierstunde zu ihren besonderen Dienstjubiläen und dankte ihnen für ihren Einsatz und Loyalität. Dabei bekräftigte sie die Bedeutung und Wichtigkeit eines jeden einzelnen Mitarbeiters für das Unternehmen, insbesondere der langjährigen Mitarbeiter.

Wir sagen DANKE

50 Jahre vertrauensvolle Mitarbeit

  • Juli 2020

Im Juli 2020 konnten gleich zwei Mitarbeiter ihr silbernes Dienstjubiläum feiern.

Auf eine 25-jährige Betriebszugehörigkeit konnte Herr Dietmar Wehebrink stolz zurückblicken. Seit dem 03.07.2020 gehört er als qualifizierter Mitarbeiter zu unserem kompetenten Team.

Das Aufgabengebiet von Herrn Wehebrink erstreckte sich zunächst auf den Einsatz als Maschinenbediener in der Laserabteilung. Nach einigen Monaten der Einarbeitung wechselte er als technisch/kaufmännischer Angestellter in die CAD/CAM-Abteilung. Hier fand er schnell sein Interessengebiet. Das Erstellen von Geometrien und technischen Einzelteilzeichnungen für große Schweißbaugruppen ist „sein Ding“. Darauf hat sich Herr Wehebrink im Laufe der Jahre spezialisiert und sein Wissen durch Fortbildungen aktualisiert. „Meine Arbeit gefällt mir, weil sie immer interessant ist und es nie langweilig wird“, äußert sich der Jubilar zufrieden. Herr Wehebrink ist begeisterter Motorradfahrer. In seiner Urlaubs- und Freizeit unternimmt er gerne weite Touren. Oft sind auch seine Arbeitskollegen mit von der Partie.

Herr Matthias Peschke feierte am 10.07.2020 sein silbernes Arbeitsjubiläum. Als gelernter Industriemechaniker wurde er als fachkundiger Maschinenbediener in der Laserabteilung eingesetzt. Teamarbeit und interessante Einsatzmöglichkeiten in einem breiten Betätigungsfeld mit modernen Maschinen war genau das, was Herr Peschke suchte. „Alles passt. Ich war von Anfang an sehr zufrieden“, so der Jubilar, der durch viel Engagement zu einem Experten auf seinem Gebiet avancierte und flexibel und verlässlich an allen Laserarbeitsplätzen einsetzbar ist.

Stets mit den neuesten Lasermaschinen und unterschiedlichen Fertigungsteilen zu tun zu haben, sieht Herr Peschke als interessante und abwechslungsreiche Herausforderung. Seine vielseitige Arbeit macht ihm Spaß. Radfahren ist ein großes Hobby von Herrn Peschke. Zur Entspannung unternimmt er gerne längere Touren.


Nachhaltiger Transport

Unser Beitrag zum Umweltschutz

Nachhaltiger Transport

  • März 2020

Ab sofort transportieren wir Ihre Ware umweltfreundlicher.
Mit unserer Investition in einen neuen 26t Lkw mit Gasantrieb übernehmen wir Verantwortung für eine saubere Zukunft.
Der alternative Kraftstoff Erdgas verursacht weniger schädliche Treibhausgase und verbessert dadurch die Klimabilanz. Unser erneuter Beitrag zum Umweltschutz.

2014 investierten wir bereits in eine Kraft-Wärme-Kopplungsanlage, die wir 2016 erweiterten. Durch diese umweltfreundlichen Maßnahmen konnten wir in den letzten Jahren mehrere 100 Tonnen schädliche CO2-Emissionen einsparen und gewährleisten eine klimafreundliche Fertigung Ihrer Produkte.

Die ideale Lösung für Ihre Anforderungen

Unsere neue KUKA-Schweißzelle für höchste Produktivität und Schweißqualität

  • Januar 2020

Mit unserer neuesten Investition ergänzen wir unseren Schweißroboterpark und bauen ihn weiter für Sie aus.
Je nach Bauteilgröße und Produktionsvolumen steht Ihnen immer die passende Schweißzelle zur individuellen Bearbeitung Ihrer Aufträge zur Verfügung.

Hohe Wiederholgenauigkeit und optisch gleichbleibende Schweißnähte zeichnen die Anwendung mit einem Schweißroboter aus und machen auch Ihre Bauteile perfekt.

  • Technische Spezifikationen:
    Zwei Dreh-Kipp-Arbeitstische mit einem Durchmesser von je 1.000 mm
  • Schweißverfahren:
    MIG/MAG