NEWS und INFOS aus unserem Haus


Von der Schulbank an die Werkbank

Einblick in den Arbeitsalltag eines Metallbauers

  • April 2022

Die beiden Schüler*innen Liara Ahlert und Leandro Citaku wechselten für den „Zukunftstag“ von ihrem Klassenzimmer in die Büros und Hallen unseres Familienunternehmens.

Wie sieht der Arbeitstag eines Metallbauern aus und was tut sich unter dem Dach eines Laserlohnfertigers?

Diesen Fragen gingen die beiden Tagespraktikanten nach.

Bei einem Betriebsrundgang konnten sie erleben, wie aus einer Idee und einer technischen Zeichnung in den unterschiedlichen Arbeitsschritten ein komplexes Gesamtbauteil wurde.

Die beiden Schüler*innen zeigten sich beeindruckt und durften auch selber Hand anlegen. So personalisierten sie ihre Trinkbecher durch Lasergravur mit Ihrem Namen und erstellten ein Flugzeug aus vielen gelaserten Einzelteilen als Erinnerungsstück.

„Ein rundherum gelungener Zukunftstag“, da waren sich beide Praktikanten einig.


Der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Wittekindsland, Thomas Brinkmann (v.l.) und Herr Obermeister Wolfgang Schäkel der Innung des Metallhandwerks Kreis Minden-Lübbecke überreichen die Jubiläumsurkunde an Ralf Ossenschmidt-Engelbrecht, Petra Engelbrecht und Fertigungsleiter Carsten Friedrich.

Bild: Pressebüro Christian Weber

In 150 Jahren von der Dorfschmiede zum Hightech-Laserbetrieb

Die Kreishandwerkerschaft gratuliert zu diesem besonderen Jubiläum

  • Dezember 2021

Mit ein wenig Stolz schauen wir in diesem Jahr auf eine lange Firmengeschichte zurück. Die Anfänge beginnen 1871, als Hermann Heinrich Engelbrecht aus Bünde stammend, sich in Getmold mit einer Dorfschmiede selbstständig machte. Den Grundstein für den heutigen Laserfachbetrieb legte Helmut Engelbrecht in der 4. Generation, als er in den 1980er Jahren mutig aber zukunftsorientiert in die noch junge Lasertechnologie einstieg.

In fünf Generationen entwickelte sich somit der Familienbetrieb von einem regionalen Schmiedebetrieb mit Hufbeschlag, über Landmaschinenhandel zum heutigen modernen Hightech-Unternehmen als Spezialist für Laser-, Abkant-, und Schweißteile.

Der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Wittekindsland, Herr Thomas Brinkmann, sowie Herr Obermeister Wolfgang Schäkel der Innung des Metallhandwerks Minden-Lübbecke gratulierten zu diesem besonderen Jubiläum und überreichten eine Urkunde an die Geschäftsführung Petra Engelbrecht und Ralf Ossenschmidt-Engelbrecht.

Bei einem gemeinsamen Firmenrundgang mit der Geschäftsleitung und dem Fertigungsleiter Herrn Carsten Friedrich konnten sich die Gäste ein Bild von dem umfangreichen Know-how und der top ausgestatteten Produktionsstätte machen.

Die Besucher waren beindruckt von dem hochmodernen und vielschichtigen Maschinenpark

In einer kleinen Feierstunde blickte man gemeinsam auf die Historie zurück, die im Laufe der Zeit viele positive Entwicklungsschritte durchlaufen hat.

„150 Jahre Firmengeschichte sind etwas sehr Besonderes. Nur wenige Betriebe können auf eine so lange Tradition zurückblicken“, merkte Thomas Brinkmann an. „Das Unternehmen hat im Bereich der Lasertechnik, aber auch in der Qualitätssicherung immer eine Vorreiterrolle eingenommen“, führte er weiter aus.

Die Geschäftsleitung betonte in ihren Dankesworten die starke und traditionelle Verbindung zum Handwerk und zur Region und schaut voller Zuversicht in die Zukunft.


Weichen für die Zukunft gestellt!

Investition in den hochmodernsten Laservollautomat aus dem Hause Trumpf

  • August 2021

Unsere aktuelle Investition in die Laseranlage TruLaser Center 7030 macht unsere Produktion für Ihre Wünsche noch wirtschaftlicher, effizienter und präziser. 

Der neue Laservollautomat definiert den Prozess der Laserbearbeitung neu.

Leistungsstark und hochdynamisch werden Ihre individuellen Vorstellungen aus Stahl und Edelstahl in den Stärken 1 bis 6 mm professionell geschnitten und sortiert.

Besonders große Stückzahlen lassen sich wirtschaftlich und in einem sicheren Prozess bearbeiten. 

Die Auflage des Rohmaterials auf Bürstentischen ist vor allen Dingen für empfindliche Werkstücke und Kleinteile ein enormer Vorteil. Kratzer oder Spritzer auf der Unterseite verbleiben. Hinzu kommt die effektive Anbindung an das Materiallager. 

Testen Sie uns und unsere Leistungsfähigkeit für Ihre Serienprodukte und Großaufträge!


Seit 25 Jahre Teil unseres Teams

Das silberne Dienstjubiläum konnten gleich zwei Mitarbeiter feiern

  • Juli 2021

Herr Andreas Dik begann am 15. April 1996 seine Tätigkeit in unserem Hause und wurde zunächst als Maschinenbediener in der Laserabteilung eingesetzt.

Die Technik und die Arbeit an den Hightech-Anlagen beeindruckten ihn vom ersten Tage an. Er stellte sich gern den ständig neuen Herausforderungen und hat sein Wissen im Laufe der Jahre bei den unterschiedlichen, stets modernsten Lasermaschinen anwenden können. Heute setzt Herr Dik sein Knowhow und seine Erfahrungen in der Zerspanung ein. Das interessante und spannende Arbeitsumfeld gefällt ihm.

In seiner Freizeit werkelt der Jubilar gerne an seinem Auto, bekocht an den Wochenenden seine Familie und hat Spaß daran, neue Rezepte auszuprobieren.

Auf Empfehlung von Herrn Dik begann Herr Viktor Feer am 22. Juli 1996 seine berufliche Laufbahn bei uns.

Seinen Einstieg fand auch er in der Laserabteilung. Dort wurde er als Maschinenführer eingesetzt. Schnell erwarb sich Herr Feer Kenntnisse in der Handhabung der modernen Anlagen.

Heute ist er ein Spezialist für die exakte Laserbearbeitung von Rohren und Profilen.

„Ich mag meine Arbeit. Besonders abwechslungsreiche Kleinserien sind mein Ding,“ äußert sich Herr Feer über seine Tätigkeit.  

Entspannung findet der 51-jährige Pr. Oldendorfer vor allen Dingen in der Natur und in Kroatienurlauben. Die Familie bildet seinen sozialen Mittelpunkt.

Die Geschäftsleitung gratulierte den beiden Jubilaren zu ihren silbernen Arbeitsjubiläen und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit. Die Kollegen und die Handwerkskammer OWL schlossen sich mit guten Wünschen an.


Wittlager Kreisblatt vom 23.02.2021

Früher Dorfschmiede, heute Lasertechnik

  • Februar 2021

Um den Zeitungsbericht des Wittlager Kreisblattes lesen zu können,
wollen Sie bitte auf das Bild klicken.


Schnell, effizient, vollautomatisch

Biegen bei hohem Qualitätsansprucht

  • Januar 2021
Mit unserer neuen automatischen Biegezelle TruBend Cell 5170 aus dem Hause Trumpf bieten wir Ihnen ab sofort eine ideale High-Tech-Lösung.

Kleine oder große Werkstücke, Serien oder geringere Losgrößen, einfache oder komplexe Teile -
dieses breite Teilespektrum biegen wir für Sie mit exakten Winkeln und bei konstant hoher Qualität.

  • Technische Daten:

    Max. Bauteilegröße:      2.000 x 1.000 mm
    Max. Bauteilgewicht:     40kg
    Min. Blechdicke:           0,7 mm
    Presskraft:                   1.700 kN

     


Die Geschäftsleitung gratulierte den beiden Jubilaren in einer Feierstunde zu ihren besonderen Dienstjubiläen und dankte ihnen für ihren Einsatz und Loyalität. Dabei bekräftigte sie die Bedeutung und Wichtigkeit eines jeden einzelnen Mitarbeiters für das Unternehmen, insbesondere der langjährigen Mitarbeiter.

Wir sagen DANKE

50 Jahre vertrauensvolle Mitarbeit

  • Juli 2020

Im Juli 2020 konnten gleich zwei Mitarbeiter ihr silbernes Dienstjubiläum feiern.

Auf eine 25-jährige Betriebszugehörigkeit konnte Herr Dietmar Wehebrink stolz zurückblicken. Seit dem 03.07.2020 gehört er als qualifizierter Mitarbeiter zu unserem kompetenten Team.

Das Aufgabengebiet von Herrn Wehebrink erstreckte sich zunächst auf den Einsatz als Maschinenbediener in der Laserabteilung. Nach einigen Monaten der Einarbeitung wechselte er als technisch/kaufmännischer Angestellter in die CAD/CAM-Abteilung. Hier fand er schnell sein Interessengebiet. Das Erstellen von Geometrien und technischen Einzelteilzeichnungen für große Schweißbaugruppen ist „sein Ding“. Darauf hat sich Herr Wehebrink im Laufe der Jahre spezialisiert und sein Wissen durch Fortbildungen aktualisiert. „Meine Arbeit gefällt mir, weil sie immer interessant ist und es nie langweilig wird“, äußert sich der Jubilar zufrieden. Herr Wehebrink ist begeisterter Motorradfahrer. In seiner Urlaubs- und Freizeit unternimmt er gerne weite Touren. Oft sind auch seine Arbeitskollegen mit von der Partie.

Herr Matthias Peschke feierte am 10.07.2020 sein silbernes Arbeitsjubiläum. Als gelernter Industriemechaniker wurde er als fachkundiger Maschinenbediener in der Laserabteilung eingesetzt. Teamarbeit und interessante Einsatzmöglichkeiten in einem breiten Betätigungsfeld mit modernen Maschinen war genau das, was Herr Peschke suchte. „Alles passt. Ich war von Anfang an sehr zufrieden“, so der Jubilar, der durch viel Engagement zu einem Experten auf seinem Gebiet avancierte und flexibel und verlässlich an allen Laserarbeitsplätzen einsetzbar ist.

Stets mit den neuesten Lasermaschinen und unterschiedlichen Fertigungsteilen zu tun zu haben, sieht Herr Peschke als interessante und abwechslungsreiche Herausforderung. Seine vielseitige Arbeit macht ihm Spaß. Radfahren ist ein großes Hobby von Herrn Peschke. Zur Entspannung unternimmt er gerne längere Touren.


Nachhaltiger Transport

Unser Beitrag zum Umweltschutz

Nachhaltiger Transport

  • März 2020

Ab sofort transportieren wir Ihre Ware umweltfreundlicher.
Mit unserer Investition in einen neuen 26t Lkw mit Gasantrieb übernehmen wir Verantwortung für eine saubere Zukunft.
Der alternative Kraftstoff Erdgas verursacht weniger schädliche Treibhausgase und verbessert dadurch die Klimabilanz. Unser erneuter Beitrag zum Umweltschutz.

2014 investierten wir bereits in eine Kraft-Wärme-Kopplungsanlage, die wir 2016 erweiterten. Durch diese umweltfreundlichen Maßnahmen konnten wir in den letzten Jahren mehrere 100 Tonnen schädliche CO2-Emissionen einsparen und gewährleisten eine klimafreundliche Fertigung Ihrer Produkte.

Die ideale Lösung für Ihre Anforderungen

Unsere neue KUKA-Schweißzelle für höchste Produktivität und Schweißqualität

  • Januar 2020

Mit unserer neuesten Investition ergänzen wir unseren Schweißroboterpark und bauen ihn weiter für Sie aus.
Je nach Bauteilgröße und Produktionsvolumen steht Ihnen immer die passende Schweißzelle zur individuellen Bearbeitung Ihrer Aufträge zur Verfügung.

Hohe Wiederholgenauigkeit und optisch gleichbleibende Schweißnähte zeichnen die Anwendung mit einem Schweißroboter aus und machen auch Ihre Bauteile perfekt.

  • Technische Spezifikationen:
    Zwei Dreh-Kipp-Arbeitstische mit einem Durchmesser von je 1.000 mm
  • Schweißverfahren:
    MIG/MAG

Wir sind für Sie da


  • Büro

    Mo-Do: 7.30 - 16.00 Uhr
    Fr: 7.30 - 13.00 Uhr
  • Warenannahme

    Mo-Do: 7.00 - 14.00 Uhr
    Fr: 7.00 - 11.00 Uhr
  • Warenausgang

    Mo-Do: 7.00 - 15.00 Uhr
    Fr: 7.00 - 12.30 Uhr

engelbrecht Lasertechnik GmbH

Hafenstraße 10 • 32361 Pr. Oldendorf

  • 05742 - 9301 40
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
© 2020 engelbrecht Lasertechnik. All rights reserved.